40.000
  • Startseite
  • » Mappus: Koalition bei Gesundheit ohne «großen Wurf»
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Mappus: Koalition bei Gesundheit ohne «großen Wurf»

    Der Unmut in der Union über den Gesundheitskompromiss von Schwarz-Gelb wird größer. Nun zeigte sich auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus unzufrieden. Da habe man keinen großen Wurf gelandet, sagte Mappus «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Notwendig sei, die Kosten zu dämpfen und viel mehr Anreize zum Sparen ins System einzubauen. Die geplante zusätzliche Belastung der Arbeitnehmer durch höhere Beiträge zur Krankenversicherung hält Mappus jedoch für gerechtfertigt.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!