40.000
Aus unserem Archiv
Luzern

Mannheimer HC vorzeitig im Europacup-Halbfinale

dpa

Der Mannheimer HC hat sich vorzeitig für das Halbfinale um den Hallenhockey-Europapokal qualifiziert. Nach einem 5:2-Auftaktsieg gegen den polnischen Club WKS Grunwald Posen schlug der deutsche Meister von 2010 in Luzern auch den russischen Verein Dinamo Jekaterinburg mit 6:4 (3:3).

«Schön, dass wir jetzt schon so viele auf unserem Konto haben», sagte Trainer Torsten Althoff. «Das war aber schon ein sehr ruppig geführtes Spiel. Wir haben uns an die andere internationale Regelauslegung auch erst gewöhnen müssen.»

Gegen Jekaterinburg trafen Stepan Bernatek, Matthias Witthaus (je 2), Niklas Meinert und Fabian Pehlke für den MHC. Am Vormittag hatten Witthaus (2), Bernatek, Pehlke und Maximilian Schulz-Linkholt in der Partie gegen Posen die Mannheimer Tore erzielt.

Am Samstag spielt die Mannschaft von Althoff bereits um 9.30 Uhr gegen den bislang punktlosen schottischen Verein HC Menzieshill. Mit einem Sieg könnte der MHC den Gruppensieg perfekt machen und damit am Samstagabend im Halbfinale auf den Tabellenzweiten der Vorrundengruppe B treffen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!