Archivierter Artikel vom 15.01.2014, 23:10 Uhr
Frankfurt/Main

Mann verschanzt sich mit Ex-Freundin in Frankfurt

Ein vermutlich bewaffneter Mann hat sich in Frankfurt in der Wohnung seiner Ex-Freundin verschanzt und die 18-Jährige in seiner Gewalt. «Wir müssen davon ausgehen, dass er eine Schusswaffe hat», sagte ein Polizeisprecher am Abend. Der 25 Jährige habe gesagt, im Besitz einer solchen Waffe zu sein. Es deute auf eine Beziehungstat hin. Die Polizei steht mit dem Mann in Kontakt und versucht, ihn zum Aufgeben zu bewegen. Der polizeibekannte Mann suche auch selber das Gespräch mit den Experten der Polizei, sagte der Sprecher weiter. Die Beamten evakuierten das Mehrfamilienhaus.