40.000
Aus unserem Archiv
Erfurt

Mann schießt in Erfurter Kneipe um sich

dpa

Ein 44-Jähriger hat in der Nacht unvermittelt in eine Erfurter Kneipe geschossen und zwei Menschen schwer verletzt. Der Mann, der sich zuvor in der Gaststätte mit seiner Freundin gestritten hatte, wurde später tot in seinem Auto gefunden. Er habe sich vermutlich erschossen, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Bei den beiden Schwerverletzten handele es sich um die Wirtin und einen Kellner. Nach ersten Ermittlungen gab der Täter sieben bis acht Schüsse ab.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!