40.000
Aus unserem Archiv
Podgorica

Mäßiges Interesse an Präsidentenwahl in Montenegro

dpa

Die Präsidentenwahl im kleinen Adrialand Montenegro ist zunächst nur auf mäßiges Interesse gestoßen. Bis zum Mittag hatten 27 Prozent der 540 000 Wähler ihre Stimme abgegeben, wie Wahlforscher in Podgorica berichteten. Bei der letzten Parlamentswahl vor zwei Jahren waren es zu diesem Zeitpunkt über zwei Prozent mehr gewesen. Eine niedrige Wahlbeteiligung hilft nach allen Prognosen dem großen Favoriten Milo Djukanovic. Der 56-Jährige, seit über zweieinhalb Jahrzehnten Spitzenpolitiker in Montenegro, könnte schon im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit schaffen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Würden Sie Mittelrhein-Weinkönigin werden?

Im Herbst danken die amtierende mittelrheinische Weinkönigin Jessica Gottsauner und ihre drei Weinprinzessinnen ab - deshalb läuft jetzt die Suche nach einer neuen Majestät. Wäre das Weinköniginnenamt etwas für Sie?

Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!