40.000
  • Startseite
  • » Männer wollen Nachwuchs Realismus vermitteln
  • Aus unserem Archiv
    Nürnberg

    Männer wollen Nachwuchs Realismus vermitteln

    Kindererziehung: Männer ticken anders als Frauen. So sind fast zwei Drittel (64 Prozent) von ihnen der Meinung, dass auch schon kleinen Kindern ein realistisches Bild der Welt vermittelt werden sollte - auch wenn das erschreckend sein kann.

    Familienbande
    Männer legen bei der Erziehung ihrer Kinder teilweise andere Schwerpunkte als Frauen. (Bild: dpa/tmn)

    Frauen teilten diese Ansicht nur zu 56 Prozent. Das hat eine repräsentative Umfrage der GfK-Marktforschung in Nürnberg ergeben. Ein Drittel der männlichen Befragten (32 Prozent) ist zudem der Ansicht, dass Kinder früh erfahren sollten, dass man mit Notlügen manchmal mehr erreichen kann. Von den Frauen glauben das nur 22 Prozent.

    73 Prozent der Männer finden es zudem wichtig, dass ihre Kinder eine gesunde Portion Egoismus an den Tag legen. Bei den Frauen sind 69 Prozent der Befragten dieser Meinung. Für die Erhebung im Auftrag der Zeitschrift «Baby und Familie» wurden 1942 Männer und Frauen ab 14 Jahren befragt.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!