Madrid

Madrid warnt vor neuem ETA-Terror

Die spanische Regierung hat vor neuen Terror- Aktionen der baskischen Untergrundorganisation ETA gewarnt. Die Sicherheitskräfte gingen davon aus, dass die ETA die Entführung eines Prominenten plane, sagte Innenminister Rubalcaba. Ziel der ETA könnte mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit sein. Seit der Serie von Bombenanschlägen im August auf Mallorca ist die Organisation nicht mehr in Erscheinung getreten. Die spanischen Sicherheitskräfte halten eine Geiselnahme für wahrscheinlicher als einen Bombenanschlag.