Frankfurt/Main

Lufthansa stellt Bedingungen für Verhandlungen

In den Tarifstreit bei der Lufthansa kommt anscheinend Bewegung: Kurz vor den angekündigten Pilotenstreiks hat es ein erstes Spitzengespräch zwischen der Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit gegeben. Der Konzern ist nach Angaben von Vize Christoph Franz zu neuen Verhandlungen bereit, stellt aber Bedingungen. Die VC müsse ihre unerfüllbaren und rechtlich unzulässigen Forderungen über die Ausweitung deutschen Tarifrechts ins Ausland fallen lassen, sagte Franz.