Archivierter Artikel vom 28.03.2015, 11:32 Uhr
Berlin

Lufthansa schaltet ganzseitige Traueranzeigen

Mit ganzseitigen Anzeigen in großen Tageszeitungen haben die Lufthansa und ihre Tochter Germanwings den Hinterbliebenen der Absturzopfer ihre Anteilnahme bekundet. Zugleich dankten die Unternehmen den «vielen tausenden von Helfern» aus zahlreichen Ländern. Unterzeichnet ist die Anzeige von Lufthansa-Chef Carsten Spohr und Germanwings-Chef Thomas Winkelmann. Am Absturzort des Germanwings-Flugzeugs haben die Bergungskräfte unterdessen ihre Arbeit fortgesetzt. Sie suchen auch nach dem zweiten Flugschreiber.