Archivierter Artikel vom 24.01.2014, 13:55 Uhr

Lufthansa klagt gegen Lotsenstreik und bereitet sich vor

Frankfurt/Main (dpa). Die Lufthansa geht juristisch gegen den geplanten einstündigen Streik der deutschen Fluglotsen in der kommenden Woche vor. Die Airline hat nach eigenen Angaben beim Arbeitsgericht München eine einstweilige Verfügung gegen den für Mittwoch zwischen 08.00 und 09.00 Uhr angekündigten Ausstand beantragt. Gleichzeitig bereitet Europas größter Luftverkehrskonzern Ersatzflugpläne vor. Aus Sicht der Lufthansa ist der angekündigte Arbeitskampf als ein politischer Streik rechtswidrig.

Frankfurt/Main (dpa) – Die Lufthansa geht juristisch gegen den
geplanten einstündigen Streik der deutschen Fluglotsen in der kommenden Woche vor. Die Airline hat nach eigenen Angaben beim Arbeitsgericht München eine einstweilige Verfügung gegen den für Mittwoch zwischen 08.00 und 09.00 Uhr angekündigten Ausstand beantragt. Gleichzeitig bereitet Europas größter Luftverkehrskonzern Ersatzflugpläne vor. Aus Sicht der Lufthansa ist der angekündigte Arbeitskampf als ein politischer Streik rechtswidrig.