Frankfurt/Main

Lufthansa bleibt bei Sonderflugplan

Trotz des vorzeitigen Endes des Pilotenstreiks plant die Deutsche Lufthansa heute nur mit ihrem provisorischen Sonderflugplan. Man wolle aber so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren. Das erklärte Lufthansa-Sprecher Andreas Bartels in Frankfurt. Der Sonderflugplan enthält etwa 50 Prozent aller Lufthansa-Verbindungen. Der Schwerpunkt liegt auf kürzeren Regionalflügen. Gestern hatte sich das Unternehmen und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit darauf geeinigt, den Streik auszusetzen und wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren.