Archivierter Artikel vom 13.12.2011, 20:05 Uhr

Lüttich: Zahl der Verletzten steigt auf 123

Lüttich (dpa). Nach dem tödlichen Anschlag in Lüttich ist die Zahl der Verletzten auf 123 Menschen gestiegen. Das berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Bezug auf neueste offizielle Zahlen. Zuvor war von 75 verletzten Passanten die Rede gewesen. Einige davon schwebten in Lebensgefahr. In Lüttich hatte ein 33-Jähriger in der Innenstadt Handgranaten gezündet und um sich geschossen. Vier Menschen starben, darunter auch der mutmaßliche Täter selbst.