Archivierter Artikel vom 26.07.2010, 19:18 Uhr
Duisburg

Loveparade-Chef: Verhängnisvolle Polizei-Anweisung

Die Loveparade-Katastrophe soll rückhaltlos aufgeklärt werden. Das kündigte Loveparade-Chef Rainer Schaller in einem dpa-Gespräch an. Er äußerte sich erstmals ausführlich zur Tragödie von Duisburg. So habe die Polizei die Anweisung gegeben, alle Schleusen vor dem westlichen Tunneleingang zu öffnen. Zuvor habe man bis 14.00 Uhr 10 der 16 Schleusen geschlossen gehalten, weil bereits eine Überfüllung des Tunnels drohte. Warum die Polizei diese Anweisung gegeben habe, wisse er nicht, so Schaller.