London

Londoner Modewoche setzt auf Fülle und Schwarz

Die Designer auf der Londoner Modewoche tragen Schwarz. Nach dem Selbstmord des englischen Vorzeige-Modeschöpfers Alexander McQueen habe dieser Trend – kombiniert mit goldenen Akzenten für die kommenden Herbst- und Winterkollektionen – eine völlig neue Bedeutung erhalten, sagten mehrere Designer. Einige widmeten ihre Kollektionen McQueen. Insgesamt werden die Kleider weiter, fülliger und tragbarer. Die Modewoche endet am kommenden Mittwoch mit einem Tag der Männermode.