40.000
  • Startseite
  • » Löws Sprecher-Wechsel: Grittner für Stenger
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Löws Sprecher-Wechsel: Grittner für Stenger

    Als die letzte Klappe eigentlich schon gefallen war, meldete sich der Bundestrainer noch einmal zu Wort und bedankte sich bei Harald Stenger.

    Danke
    Joachim Löw und sein Sprecher Harald Stenger bei einer Pressekonferenz.
    Foto: Bernd Weißbrod - DPA

    «Mein tiefstes und herzliches Dankeschön für viele gemeinsame Jahre», sagte Joachim Löw zu dem Mann, der seit Löws DFB-Amtsantritt bei öffentlichen Auftritten nicht nur stets an seiner Seite gesessen hatte. Stenger war Sprecher, Vermittler und Moderator im Auftrage von Löw und der Fußball-Nationalmannschaft - nach dem 1:3 gegen Argentinien wurde «Daily Harry» endgültig abgeschaltet.

    Der ehemalige DFB-Direktor Stenger hatte sich schon vor mehr als zwei Jahren in der täglichen Arbeit mit der Verbandsspitze aufgerieben. Jetzt sahen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und offenbar auch Bundestrainer Löw den Zeitpunkt für einen Wechsel beim Gesicht der Nationalmannschaft. Der 42 Jahre alte Jens Grittner, schon Medienchef bei der WM 2006 und der Frauen-WM 2011, löst den 61-jährigen Stenger ab, der eigentlich gern weitergemacht hätte. Doch sein auslaufender Vertrag wurde nicht mehr verlängert.

    Stenger bekam zumindest nochmals warme Worte von Löw, der die «Geradlinigkeit und Ehrlichkeit, die absolute Loyalität» seines langjährigen Sprechers hervorhob. Beide legten einen Arm auf den Rücken des anderen - im Schulterschluss verließen sie die Bühne.