40.000
Aus unserem Archiv
Barsinghausen

Löws Problem: Klose, Klose, Klose – und dann nichts

dpa

Der Mann war schon dabei, als Deutschland vor zehn Jahren gegen den Fußballzwerg Färöer knapp gewann. Und mit dann 36 Jahren will Miroslav Klose die WM 2014 spielen. Der Bundestrainer drückt dafür die Daumen, denn Löw fehlen die Alternativen im Sturm.

Alternativlos
Zu Miroslav Klose hat Bundestrainer Löw zur Zeit keine Alternative im Sturm.
Foto: Peter Steffen – DPA

Wenn am 12. Juni 2014 der Anpfiff zur Weltmeisterschaft in Brasilien ertönt, hat Miroslav Klose seinen 36. Geburtstag gerade hinter sich. Bundestrainer Joachim Löw muss nach derzeitigem Stand der Stürmer-Dinge dennoch darauf setzen, dass Klose dann noch immer so frisch ist und für Deutschland auf Torejagd gehen kann.

«Das ist nicht von heute auf morgen zu lösen», sagte Löw zu einem seiner größten Probleme: Klose, Klose, Klose – und dann nichts. «Ich sehe im Moment auf dem internationalen Topniveau nur Klose; Mario Gomez ist verletzt», schilderte der DFB-Chefcoach den Status quo in der Fußball-Nationalmannschaft im Bereich Attacke vor dem Start der Qualifikation für die WM 2014.

Löw weiß nicht erst seit der misslungenen Titelmission bei der EM in Polen und der Ukraine um die Problematik. «Natürlich machen wir uns darüber Gedanken», bemerkte der Bundestrainer mehrmals in den Tagen vor dem ersten Punktspiel der neuen Saison am Freitag in Hannover gegen die Färöer. Kurzfristig aber sieht er nur wenige Chancen auf Änderung. «Langfristig» die Ausbildung zu verbessern hält Löw für den Ausweg aus der Stürmermisere im DFB-Team.

Die Anforderungen an den Angreifer, der im modernen Fußball meist ganz allein in der Spitze agiert und auf engstem Raum zum Abschluss kommen muss, werden sich noch weiter verändern, glaubt Löw. «Intelligente Spieler, die flexibel und technisch hervorragend sein müssen, die eine gedankliche Frische und eine Vielfalt an Lösungen mitbringen» werden mehr und mehr gefragt sein. «Im Moment ist Marco Reus der nächste, der das mit seiner Qualität ausfüllen kann», nannte Löw die aktuelle Ersatzlösung für Klose.

Noch hat Löw den ewigen Miro, der seit 2001 für Deutschland 122 Länderspiele absolvierte und dabei 64 Mal knipste und der schon in der Qualifikation für die EM 2004 gegen die Färöer entscheidende Treffer schoss. Nur noch vier Tore fehlen dem gebürtigen Polen am deutschen Rekord von «Bomber» Gerd Müller. Vom Typ her ist Klose für Löw die Idealvorstellung eines modernen Stürmers: «Er ist ein komplett ausgebildeter Spieler, der es über Jahre hinweg hervorragend gemacht hat: Technische Möglichkeiten, Kombinationsspiel, Kopfballstärke, Torabschluss, flaches Passspiel.»

Klose, der in Italien bei Lazio Rom in nur einer Saison Kultstatus errang, will keinen Freifahrtschein zur WM, aber er will nach Brasilien. «So lange ich mich körperlich topfit fühle, scheue ich nicht den Konkurrenzkampf», sagte er. Löw drückt die Daumen, dass es so bleibt. Denn er beobachtet zwar weiter den Stuttgarter Cacau, hat die U 21-Angreifer Peniel Mlapa (Mönchengladbach) und Kevin Volland (Hoffenheim) auf der Liste. Doch in näherer Zukunft bleibt nur der Münchner Gomez als echte Alternative zu Klose.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

17°C - 31°C
Dienstag

16°C - 29°C
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wer wird Fußball-Weltmeister 2018?

Am Sonntag treffen Frankreich und Kroatien im Endspiel der Fußball-WM in Russland aufeinander. Wer holt den Titel?

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!