Archivierter Artikel vom 28.06.2012, 19:55 Uhr

Löw überrascht: Mit Kroos gegen Italien – Gomez stürmt

Warschau (dpa). Joachim Löw wartet auch im EM-Halbfinale gegen Italien wieder mit einer Überraschung in der Aufstellung auf. Der Bundestrainer nominierte Toni Kroos erstmals während des Turniers für die Startelf.

Startelf
Toni Kroos (r) darf sich unter anderen mit Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger zur Startelf zählen.
Foto: Marius Becker – DPA

Der Münchner wird am Abend in Warschau auf der rechten Mittelfeldseite zum Einsatz kommen. Dort waren entweder Marco Reus oder Thomas Müller erwartet worden. Insgesamt nimmt Löw drei Umstellungen gegenüber dem 4:2 im Viertelfinale gegen Griechenland vor. Für Miroslav Klose stürmt wieder der dreifache Turniertorschütze Mario Gomez. Lukas Podolski kommt auf der linken Seite für André Schürrle zurück ins Team.

Die deutsche Aufstellung:

Neuer – Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm – Khedira, Schweinsteiger – Kroos, Özil, Podolski – Gomez