Hamburg

Löw bootet Frings endgültig aus

Bundestrainer Joachim Löw plant für die Fußball-WM im Sommer ohne Torsten Frings. Das teilte er dem Werder-Routinier heute in einem persönlichen Gespräch mit. Frings reagierte enttäuscht, aber nicht überrascht auf die Entscheidung. «Damit musste ich ja rechnen, wenn man alle Vorzeichen gesehen hat», sagte er. Sein letzten von 79 Länderspielen hatte Frings im Februar 2009 gegen Norwegen bestritten. Danach war er von Löw nicht mehr berufen worden.