40.000
Aus unserem Archiv
Barcelona

Lochte Weltmeister – Pedersen schwimmt Weltrekord

Ryan Lochte ist erneut Weltmeister über 200 Meter Lagen. Der Amerikaner schlug bei der Schwimm-WM in Barcelona nach 1:54,98 Minuten an.

Weltrekord
Rikke Moller Pedersen schwimmt in Barcelona den dritten Weltrekord der WM.
Foto: Alberto Estevez – DPA

Lochte gelang damit der dritte WM-Sieg über diese Strecke nacheinander – das hatte zuvor nur Michael Phelps geschafft. Zweiter wurde in 1:56,29 der Japaner Kosuke Hagino. Rang drei ging an den Brasilianer Thiago Pereira nach 1:56,30. Der Hamburger Markus Deibler war als Neunter des Halbfinals gescheitert. Für Lochte war es nach Staffel-Silber das erste Gold in Barcelona.

Die Dänin Rikke Moller Pedersen hat für den dritten Weltrekord gesorgt. Im Halbfinale über 200 Meter Brust blieb sie in 2:19,11 Minuten unter der Marke von Rebecca Soni. Die Amerikanerin war bei den Olympischen Spielen in London 2:19,59 Minuten geschwommen.

James Magnussen hat die Olympia-Revanche geschafft und ist erneut Weltmeister über 100 Meter Freistil. Der 22-jährige Australier schlug nach 47,71 Sekunden an. Zweiter wurde James Feigen vor seinem US-Teamkollegen und Olympiasieger Nathan Adrian. Der Frankfurter Marco Di Carli war im Vorlauf der Königsstrecke nach indiskutabler Leistung ausgeschieden.

Die Chinesin Liu Zige ist zum WM-Titel über 200 Meter Schmetterling geschwommen. Die Peking-Olympiasiegerin lag nach 2:04,59 Minuten vor der Spanierin Mireia Garcia Belmonte, die nach 2:04,78 anschlug und den Landesrekord erneut verbesserte. Bronze ging an die Ungarin Katinka Hosszu. Die Magdeburgerin Franziska Hentke war trotz persönlicher Bestzeit als Halbfinal-Neunte um eine Hundertstelsekunde am Finale vorbeigeschwommen.

Die Frauen-Staffel der USA ist erneut Weltmeister über 4 x 200 Meter Freistil. Katie Ledecky, Shannon Vreeland, Karlee Bispo und Missy Franklin schlugen in 7:45,14 Minuten an. Silber ging mit rund zwei Sekunden Rückstand an Australien, auf Rang drei lag das französische Quartett. Franklin holte ihr viertes Gold von Barcelona, Ledecky ihren dritten WM-Titel. Eine deutsche Staffel war nicht am Start.

Die Chinesin Zhao Jing ist Weltmeisterin über 50 Meter Rücken. Die Weltrekordlerin setzte sich auf dieser nicht-olympischen Strecke in 27,39 Sekunden durch. Zweite wurde Zhaos chinesische Teamkollegin Fu Yuanhui vor der Japanerin Aya Terakawa.

Live-Timing WM

DSV-Porträts der deutschen WM-Teilnehmer

WM-Homepage/engl.

WM-Zeitplan

Rekordliste Beckenschwimmen

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Dashcams im Auto

Der Bundesgerichtshof hat die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen in Grenzen erlaubt. Was meinen Sie?

Das Wetter in der Region
Montag

15°C - 27°C
Dienstag

14°C - 25°C
Mittwoch

14°C - 25°C
Donnerstag

14°C - 25°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!