Berlin

Linke will «Neustart der Opposition»

Nach dem Streit mit SPD und Grünen im Zuge der Bundespräsidentenwahl will die Linke die Opposition wieder einen. Auch die Opposition brauche einen Neustart, sagte der Linke- Vorsitzende Klaus Ernst der «Leipziger Volkszeitung». Die Opposition sei zerstritten, weil niemand führe und moderiere. Zugleich attackierte Ernst SPD-Chef Sigmar Gabriel und SPD-Fraktionschef Frank- Walter Steinmeier. Steinmeier sei blass und unglaubwürdig, Gabriel spalte, wo Geschlossenheit wichtig und richtig wäre.