Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 04:55 Uhr

Linke will Führungsfrage klären

Berlin (dpa). Nach zwei herben Wahlniederlagen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen bereitet die Linke ihre personelle Neuaufstellung vor. Heute finden dazu in Berlin die ersten Gremiensitzungen statt. Morgen beraten der Bundesvorstand und Landeschefs gemeinsam. An dieser Sitzung will dann auch der frühere Parteivorsitzende Oskar Lafontaine teilnehmen, der als Schlüsselfigur in der Führungsdebatte gilt. Bisher hat nur der stellvertretende Fraktionschef Dietmar Bartsch seine Kandidatur für die neue Doppelspitze aus einem Mann und einer Frau erklärt.