Lindner zum Generalsekretär der FDP gewählt

Köln (dpa). Der nordrhein-westfälische Bundestagsabgeordnete Christian Lindner ist jetzt auch offiziell Generalsekretär der FDP. Der 31-Jährige wurde in Köln mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Dirk Niebel gewählt. Niebel ist seit dem Regierungswechsel im Herbst Entwicklungshilfeminister. Lindner bekam auf dem FDP-Parteitag fast 96 Prozent Zustimmung. Bislang hatte er sein Amt nur kommissarisch. Guido Westerwelle hatte bei seiner ersten Wahl zum Parteichef 1994 nur 79 Prozent der Stimmen erhalten.