Neckarsulm

Lidl ruft spanische Paprika zurück

Der Discounter Lidl hat Paprika aus Geschäften in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zurückgerufen. In dem Gemüse «Spanischer Paprika Mix» seien unzulässig hohe Rückstände des Wachstumsregulators Ethephon gefunden worden, teilte Lidl in Neckarsulm mit. Die Produkte mit der Losnummer L-01-05 TUTW seien zwischen dem 10. und 13. Januar verkauft worden. Ethephon ist nach Angaben des Unternehmen bei überhöhten Rückständen gesundheitsschädlich. Wer das Produkt noch zu Hause habe, solle es keinesfalls essen, sondern in einer der Lidl-Filialen zurückgeben.