Neckarsulm

Lidl: Kunden frühzeitig vor Bakterien-Käse gewarnt

Lidl wehrt sich gegen Vorwürfe von Foodwatch, seine Kunden zu spät vor bakterienverseuchtem Käse gewarnt zu haben. Lidl habe nach Information durch die deutschen Behörden sofort reagiert, teilte das Unternehmen mit. In einem Käse war bei Proben eine erhöhte Zahl von Listerien festgestellt worden. In Österreich und Deutschland haben sich bisher mindestens 16 Menschen mit den Bakterien infiziert. Im vergangenen Jahr waren vier Österreicher und zwei Deutsche an einer Bakterieninfektion gestorben.