Libyscher Oppositionsführer Dschibril im Weißen Haus

Washington (dpa). Optimistische Rebellen: Die Nato-Angriffe auf das Regime des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi sind nach Ansicht der Aufständischen schlagkräftiger geworden. Sie seien neuerdings effektiver und schneller, sagte der Chef des libyschen Übergangsrates, Mahmud Dschibril in Washington. Die Aufständischen hatten vor allem zu Beginn des Nato-Einsatzes über mangelnde Unterstützung geklagt. Dschibril absolviert seinen ersten USA-Besuch als Präsident der von den Rebellen gebildeten Gegenregierung.