Moskau

Libyen: Kein Durchbruch bei Gesprächen über Waffenruhe

Nach den zunächst erfolglosen Verhandlungen über einen dauerhaften Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Libyen drängt Russland zu weiteren Vermittlungsgesprächen. „Alle sollten an einem Strang ziehen und alle libyschen Parteien dazu ermuntern“, sagte Außenminister Sergej Lawrow in Sri Lanka. Kurz zuvor waren die in Moskau geführten Unterredungen mit den Konfliktparteien ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Russland und die Türkei wollen Lawrow zufolge ihre Bemühungen fortsetzen. Unklar bleibt, ob eine für Januar geplante Libyen-Konferenz in Berlin stattfinden wird.