Archivierter Artikel vom 04.04.2016, 22:58 Uhr
Bamako

Leyen: Bundeswehr wird in Mali nicht gegen Terroristen kämpfen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine Beteiligung der Bundeswehr am Kampf gegen Terroristen in Mali ausgeschlossen. Dafür seien die französischen Streitkräfte mit ihrer Operation «Barkhane» zuständig, sagte sie nach einem Treffen mit ihrem malischen Kollegen Tiéman Hubert Coulibaly in Bamako, der Hauptstadt des westafrikanischen Wüstenstaats. Die UN-Mission Minusma, an der 230 deutsche Soldaten im gefährlichen Norden des Landes beteiligt sind, habe eine andere Aufgabe. Sie sollen den Friedensprozess begleiten, so von der Leyen.