Berlin

Leutheusser regt freiwillige Entschädigung an

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger hat sich bei weit zurückliegenden Missbrauchsfälle für eine Entschädigung der Opfer auf freiwilliger Basis ausgesprochen. Für die Zukunft sollten die Verjährungsfristen für Entschädigungsansprüche verlängert werden, bekräftigte sie im ZDF-«Heute Journal». Rückwirkend gehe eine solche Änderung juristisch aber nicht. Als Reaktion auf die gehäuften Missbrauchsfälle in Schulen und kirchlichen Einrichtungen hatte das Bundeskabinett gestern unter anderem eine Missbrauchsbeauftragte neu eingesetzt.