Letzte DTTB-Dame bei WM ausgeschieden

Rotterdam (dpa). Ohne deutsche Beteiligung gehen die Damen-Wettbewerbe bei der Tischtennis-WM weiter. Die frühere Europameisterin Jiaduo Wu vom FSV Kroppach scheiterte als letzte DTTB-Vertreterin im Achtelfinale.

Die Nummer 16 der Weltrangliste verlor am Donnerstag in Rotterdam ihre Partie gegen die frühere Weltmeisterin Guo Yue aus China klar mit 0:4-Sätzen. Für Wu, die den EM-Titel 2009 in Stuttgart gewonnen hatte, war es dennoch ihr bisher bestes WM-Abschneiden.