Archivierter Artikel vom 11.04.2015, 07:00 Uhr
Plus

Leo Rojas: Deutschland ist Heimat

Der schnelle Erfolg ist Leo Rojas nicht zu Kopf gestiegen. So entschuldigt sich der Ecuadorianer vorab für sein „schlechtes Deutsch“, obwohl dafür, wie sich im Verlauf des Gesprächs zeigt, keine Notwendigkeit besteht. Unabhängig vom Aufstieg des Straßenmusikers zum Star genießt er das Leben in vollen Zügen und verspürt vor allem Dankbarkeit.

Lesezeit: 6 Minuten