Archivierter Artikel vom 28.06.2012, 17:25 Uhr
Berlin

Leitungswasser oft besser als stilles Mineralwasser

Wer gesundes Wasser trinken will, muss nicht viel Geld ausgeben: Stilles natürliches Mineralwasser aus der Flasche ist laut einem Test zwar teurer, aber nicht unbedingt besser als Leitungswasser.

Leitungswasser gut trinkbar
Stilles Mineralwasser aus der Flasche enthält oft nicht besonders viele Mineralstoffe.
Foto: Oliver Berg – DPA

Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift «test» der Stiftung Warentest in Berlin. Jedes der 29 geprüften Wässer habe irgendeine Schwachstelle: Fast zwei Drittel der Produkte enthalten nur wenig Mineralstoffe, viele sogar weniger als Leitungswasser.

In mehr als jeder dritten Flasche fanden die Warentester Keime. Die seien zwar unproblematisch für gesunde Menschen, könnten unter Umständen aber Babys oder Immunschwachen zu schaffen machen. Auch der Preis unterscheidet sich deutlich: Ein Liter Leitungswasser sei zum Beispiel in Köln für 0,003 Cent zu haben, ein Liter abgefülltes Mineralwasser im Supermarkt oder Discounter für 13 Cent. Für Markenwasser könne sogar mehr als 50 Cent fällig werden.