40.000
Aus unserem Archiv

Leichtbau mit Gewebegehäuse – Neuer Knieairbag

Weniger Gewicht bedeutet beim Auto geringeren Verbrauch. Auch kleine Komponenten können beim Sparen helfen, wie ZF zeigt.

Der leichte Knieairbag von ZF ist für Fahrer und Beifahrer geeignet
Der leichte Knieairbag von ZF ist für Fahrer und Beifahrer geeignet

ZF macht den Knieairbag leichter. Der Zulieferer aus Friedrichshafen bringt nach eigenen Angaben das erste Exemplar mit Gewebe- statt Metallgehäuse auf den Markt. Das neue Material spart Bauraum und Gewicht, senkt somit letztlich auch den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Der Airbag soll sich zudem besonders für die elektrischen und autonomen Autos der Zukunft eignen. Auf den Markt kommt das weiter entwickelte Sicherheitssystem Anfang 2019 bei einem deutschen Autohersteller.

Der Knieairbag soll verhindern, dass die Beine des Fahrers bei einem Unfall an das Armaturenbrett prallen. Außerdem stützt er den Körper und verhindert das Durchrutschen unter dem Gurt. Der Knieairbag befindet sich unterhalb des Armaturenbretts; beim ZF-System kann dort aufgrund des geringeren Gewichts auf zusätzliche Verstärkungen verzichtet werden.

Holger Holzer/SP-X

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!