40.000
Aus unserem Archiv
Ulm

Lebenslange Haft für Mord an Eltern und Schwestern

Er hat seine Familie ausgelöscht, um an das Erbe zu kommen. Dafür muss der Vierfachmörder von Eislingen lebenslang in Haft. Den Helfer des 19-Jährigen verurteilte er zu zehn Jahren Gefängnis. Andreas H. habe das Vermögen seiner Familie alleine erben wollen und kaltblütig den Mord an seinen Eltern und Schwestern geplant, urteilten die Richter heute. Sie stellten bei ihm eine besondere Schwere der Schuld fest. Eine Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit ausgeschlossen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!