Archivierter Artikel vom 09.01.2010, 11:20 Uhr
Moskau

Lawine tötet mindestens vier Menschen in Russland

Eine Lawine im russischen Nordkaukasus hat mindestens vier Bergsteiger getötet. Rettungskräfte bargen in der Teilrepublik Kabardino-Balkarien drei Leichen. Das berichtet die Agentur Interfax. Bereits gestern wurde ein Toter entdeckt. Die Schneemassen hatten die größere Gruppe beim Aufstieg überrascht. Während vier Männer sich aber schnell aus eigener Kraft befreien konnten, seien mehrere Bergsteiger vermisst geblieben, hieß es.