Archivierter Artikel vom 18.01.2010, 10:20 Uhr
Hamburg

Lautes Garagentor kann Mietminderung rechtfertigen

Andauernder Lärm durch ein Garagentor kann eine Mietminderung rechtfertigen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Hamburg hervor.

In dem Fall (Aktenzeichen: 333 S 65/08) beanstandeten die Mieter, dass das Garagentor unter ihrer Wohnung nach dem Austausch des Motors laute Geräusche verursache. Sie wohnten über der Einfahrt einer Tiefgarage, deren Tor über einen elektrischen Antrieb bedient wurde.

Ein Gutachter stellte fest, dass der neue Motor nicht ordnungsgemäß eingebaut war, erläutert der Mieterverein Hamburg. Durch einen fachgerechten Einbau hätten die Geräusche vermieden werden können. Das Landgericht erkannte daher eine Mietminderung um 15 Prozent an.