Archivierter Artikel vom 04.02.2018, 21:14 Uhr
Washington

NHL

Las Vegas überrascht auch Washington mit Grubauer

Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer hat mit den Washington Capitals das NHL-Topduell gegen die Vegas Golden Knights verloren.

Washington Capitals – Vegas Golden Knights
Washingtons Torhüter Philipp Grubauer (l) blockt einen Schuss von Ryan Carpenter von den Vegas Golden Knights ab.
Foto: Alex Brandon – dpa

Das Team aus der US-Hauptstadt unterlag der Überraschungsmannschaft aus Las Vegas mit 3:4 (1:1, 1:1, 1:2) und kassierte die zweite Niederlage in Serie. Die Capitals bleiben trotz des verlorenen Spiels Spitzenreiter in der Metropolitan Division. Die Golden Knights haben als Erster in der Pacific Division bereits 14 Punkte Vorsprung auf einen Platz außerhalb der Playoffs.

Keeper Grubauer parierte in seinem 18. Saisoneinsatz für die Capitals 27 Schüsse der Golden Knights. Allerdings sah der Landshuter beim Siegtreffer von Alex Tuch (55. Minute) unglücklich aus, als er den Schuss des US-Amerikaners ins eigene Tor schob. Zuvor trafen Chandler Stephenson (8. Minute), Matt Niskanen (29.) und Nicklas Backström (41.) für die Gastgeber. Reilly Smith (39./50.) und Ryan Carpenter (17.) glichen für die Mannschaft aus dem US-Bundesstaat Nevada jeweils aus.

Tabellen NHL

Spielstatistik