Winterberg

Lange Weltcup-Zweiter im Viererbob vor Angerer

Der dreimalige Bob-Olympiasieger André Lange ist erstmals in seiner Abschieds-Saison aufs Weltcup-Podest gefahren.

Der 36 Jahre alte Oberhofer ließ nach seiner Verletzungspause endlich mal die Muskeln spielen und raste in Winterberg mit seiner Stammcrew René Hoppe, Kevin Kuske und Martin Putze trotz der hohen Startnummer 20 auf Rang zwei. Nach zwei Läufen hatte er nur 1/10 Sekunde Rückstand auf den siegreichen Weltmeister Steven Holcomb aus den USA. Karl Angerer aus Königssee, zuvor Zweiter im kleinen Schlitten, wurde Dritter vor Thomas Florschütz aus Riesa.