Berlin

Lammert verbittet sich IWF-Einflussnahme auf Euro-Rettungsstrategie

Der Internationale Währungsfonds soll sich nach dem Willen von Bundestagspräsident Norbert Lammert nicht in die europäischen Euro-Rettungsmaßnahmen einmischen. Der IWF könne und solle seine Einschätzung über Notwendigkeiten geben, darüber hinaus aber keinen Anspruch auf Mitwirkung anmelden, sagte Lammert der «Welt am Sonntag». IWF-Chefin Christine Lagarde hatte einen bedeutsamen Beitrag des IWF am zweiten Rettungspaket davon abhängig gemacht, dass sich Europa zu einer Aufstockung des neuen Euro-Krisenfonds ESM durchringt.