Archivierter Artikel vom 14.01.2013, 08:15 Uhr

Lakers stoppen Niederlagenserie bei Howard-Comeback

Los Angeles (dpa). Die Los Angeles Lakers haben beim Comeback von Star-Center Dwight Howard ihren ersten Sieg dieses Jahres geschafft. Nach zuvor sechs Niederlagen nacheinander in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewannen die Kalifornier mit 113:93 gegen die Cleveland Cavaliers.

Glücksbringer
Center Dwight Howard feierte bei den Los Angeles Lakers sein Comeback.
Foto: Paul Buck – DPA

Howard kam in seinem ersten Auftritt nach drei Partien Pause wegen einer Schulterverletzung auf 22 Punkte und 14 Rebounds, als bester Lakers-Werfer erzielte Kobe Bryant 23 Zähler. Mit 16 Siegen aus 37 Spielen liegt der 16-malige NBA-Meister aber weiter deutlich hinter den Playoffplätzen in der Western Conference zurück.

«Es ist ein Babyschritt, aber es ist ein Schritt», meinte Trainer Mike D'Antoni über den Premierenerfolg 2013. Obwohl der Spanier Pau Gasol erneut wegen einer Gehirnerschütterung ausfiel, dominierte LA die Partie gegen allerdings auch schwache Cavs von Beginn an deutlich.

Mit dem dritten Erfolg in Serie festigten die Oklahoma City Thunder ihre Spitzenposition im Westen. Der Vizemeister des Vorjahres bezwang die Portland Trail Blazers in einer engen Partie mit 87:83. Olympiasieger Kevin Durant zeigte mit 33 Punkten erneut eine überragende Vorstellung.

Statistiken und Videos