40.000
  • Startseite
  • » Lahm bleibt bis 2016 - Nun Projekt Schweinsteiger
  • Aus unserem Archiv
    München

    Lahm bleibt bis 2016 – Nun Projekt Schweinsteiger

    Philipp Lahm bleibt «seinem» FC Bayern als große Stütze bis 2016 erhalten - das nächste große Projekt bei den Münchnern heißt nun Bastian Schweinsteiger. Der deutsche Fußball- Rekordmeister gab die vorzeitige Verlängerung der Zusammenarbeit mit Co-Kapitän Lahm bekannt.

    Verlängert
    Philipp Lahm bleibt den Bayern noch länger treu.

    «Es war unser Ziel, mit ihm zu verlängern, das ist auf Gegenliebe gestoßen», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Rückreise von Cluj nach München und hofft auf Rückenwind für die nächsten Verhandlungsrunden. «Jetzt werden wir versuchen, analog auch mit Bastian eine Lösung hinzukriegen.»

    Wie Schweinsteiger war Lahm - beide sind die Vertreter des aktuellen Kapitäns Mark van Bommel - bislang bis zum 30. Juni 2012 an die Münchner gebunden. In der Vergangenheit hatte er mit einem Wechsel ins Ausland geliebäugelt, eine Woche vor seinem 27. Geburtstag sieht es eher nach FC Bayern lebenslang aus. Denn wenn der noch zu unterschreibende neue Kontrakt des Weltklasse- Außenverteidigers im Jahr 2016 ausläuft, wäre Lahm schon 32 Jahre alt.

    Zuletzt hatte der gebürtige Münchner, der erstmals mit elf Jahren das Bayern-Trikot trug, seine Bereitschaft kundgetan. «Weil ich sehe, dass hier etwas ganz Großes entsteht», sagte er. «Weil man als Spieler in den nächsten Jahren bei Bayern auch international immer um Titel mitspielen wird.»

    Titel sind beim FC Bayern Programm und Pflicht - das Gebilde einer erfolgreichen Mannschaft für die kommenden Jahre steht. Die Kontrakte von Star-Kicker Frank Ribéry und WM-Torschützenkönig Thomas Müller wurden bis 2015 verlängert, Nationalspieler Holger Badstuber ist bis 2014 gebunden, Arjen Robben noch bis 2013. «Das Gerüst steht, und es ist unser Ziel, dass wir das Gerüst langfristig unter Vertrag haben», betonte der Vorstandschef.

    Den seit Wochen herausragenden Schweinsteiger zu halten, könnte für die Bayern schwieriger werden. Real Madrids Coach Jose Mourinho hat den Mittelfeldmann schon lange auf seiner Wunschliste. Da Schweinsteiger noch bis 2012 einen Vertrag habe, sei keine Hektik angesagt, betonte Rummenigge. «Trotzdem sind wir bereit, frühzeitig auch hier die Weichen zu stellen.»

    Schweinsteiger, der den Wunsch nach Auslandserfahrung mit sich herumträgt, hatte zuletzt signalisiert, dass er in diesem Jahr keine Vertragsgespräche mehr führen wolle. Erst nach Beginn der Rückrunde sei er zu Verhandlungen bereit, hieß es. Präsident Uli Hoeneß hatte schon angedeutet, beim Gehalt nicht «kleinlich» sein zu wollen. Und Angst vor Real Madrid, das lange und vergeblich um Ribéry warb, hat man beim FC Bayern schon mal gar nicht. «Man weiß auch in Madrid, dass wir sehr hartnäckig sein können», sagte Rummenigge.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!