Athen

Lage in Griechenland nach Streikwelle normalisiert

Einen Tag nach der Streikwelle in Griechenland hat sich die Lage im Land völlig normalisiert. Bereits um Mitternacht beendeten die Fluglotsen ihren Streik. Auch die Staatsbediensteten und die Fahrer der Busse und Bahnen gehen wieder zur Arbeit. Einzige Folge des Streiks: Heute gibt es keine Zeitungen, weil die Journalisten gestreikt hatten. Das berichten griechische Medien. Rund 50.000 Menschen hatten gegen die Sparpläne der Regierung zur Überwindung der Schuldenkrise protestiert.