Berlin

Lafontaine tritt ab

Abgang von Oscar Lafontaine: Der an Krebs erkrankte Linken-Parteichef zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Er gibt den Parteivorsitz und sein Bundestagsmandat ab. «Der Krebs war ein Warnschuss, über den ich nachdenken musste», sagte Lafontaine in Berlin. Er will sich nun auf seine Arbeit als Fraktionschef im Saarland konzentrieren. Damit braucht die Partei eine fast komplett neue Führungsriege. Auch Co- Parteichef Lothar Bisky und Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch wollen nicht mehr kandidieren.