Berlin

Lafontaine stellt Rot-Grün in NRW Bedingungen

Ex-Linksparteichef Oskar Lafontaine hat SPD und Grünen Bedingungen für eine Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen gestellt. Die rot-grüne Minderheitsregierung soll Mitte Juli ihre Arbeit aufnehmen. Zuallererst müsse sie die Überwachung seiner Partei durch den Verfassungsschutz einstellen, sagte Lafontaine. Er kritisierte erneut das Verhalten der SPD bei der Kandidatensuche für die Bundespräsidentenwahl, sieht das aber nicht als Hindernis für eine rot-rot-grüne Zusammenarbeit.