Archivierter Artikel vom 17.03.2010, 14:22 Uhr
Nürnberg

Lärm ist Anlass Nummer eins für Streit unter Nachbarn

Nachbarn fangen vor allem deswegen Streit an, weil es ihnen nebenan zu laut ist. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag des Onlineportals Immowelt.de ergeben.

Der Auslöser von Auseinandersetzungen ist demnach in 55 Prozent der Fälle Lärmbelästigung. An zweiter Stelle steht die Hausordnung: Wie oder ob sie überhaupt eingehalten wurde – darüber geraten Nachbarn in 24 Prozent der Fälle in Konflikt. Allerdings gaben nur 31 Prozent der Befragten an, überhaupt schon einmal mit einem Nachbarn in Streit geraten zu sein. Für die Studie wurden im vergangenen Januar 1029 Personen befragt.