Längere AKW-Laufzeit verstößt laut Gutachten gegen EU-Recht

Berlin (dpa). Das Energiekonzept der Bundesregierung schadet laut einem Gutachten dem Wettbewerb auf dem Strommarkt. Die von Schwarz- Gelb vorgeschlagenen Maßnahmen seien «nicht geeignet, die wettbewerbsfeindlichen Effekte einer Laufzeitverlängerung auszugleichen», heißt es in dem Gutachten, das die Grünen-Fraktion in Auftrag gegeben hat. Das berichtet die «Financial Times Deutschland». Die Gutachter halten die Verlängerung der Atomlaufzeiten sogar für eine «wettbewerbswidrige Maßnahme», die gegen EU-Recht verstoße.