Riga

U21-Nationalmannschaft

Kuntz freut sich über Debüt seiner Europameister

Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat die Debüts seiner Fußball-Europameister Karim Adeyemi und David Raum in der A-Nationalmannschaft zufrieden verfolgt.

Stefan Kuntz
Hat die Debüts seiner Europameister Karim Adeyemi und David Raum in der A-Nationalmannschaft zufrieden verfolgt: Stefan Kuntz.
Foto: Oksana Dzadan/dpa

„Wir haben uns natürlich wahnsinnig gefreut“, sagte der 58-Jährige nach dem 3:1 (2:1) seiner aktuellen U21-Auswahl in der EM-Qualifikation gegen Lettland. „Das ist der richtige Anreiz, wenn die Jungs sehen, dass der Bundestrainer genau hinschaut und gute Leistungen auch belohnt werden.“ Adeyemi und Raum, die im Juni unter Kuntz U21-Europameister geworden waren, hatten zuletzt beim 6:0 gegen Armenien in der A-Nationalmannschaft debütiert.

Mit den Leistungen seiner neuen Auswahl, die in den ersten beiden EM-Qualifikationsspielen zwei Siege holte, ist Kuntz schon recht zufrieden, sieht aber noch Verbesserungspotenzial. „Wir brauchen noch ein bisschen, um zueinander zu finden“, sagte der 58-Jährige, der aber „vorsichtig optimistisch“ ist. Vor allem die Reaktion seiner Auswahl auf das frühe 0:1 gegen Lettland am Dienstag in Riga habe ihm imponiert: „Da war Moral zu erkennen und im Anschluss waren wir gierig, noch vor der Pause das zweite Tor zu machen.“

© dpa-infocom, dpa:210907-99-131901/3