Archivierter Artikel vom 05.08.2010, 16:06 Uhr
Berlin

Kundus-Bombardement – Opfer-Familien bekommen je 5000 Dollar

Die Entschädigung für zivile Opfer des Bombardements von Kundus in Afghanistan steht nach wochenlangen Verhandlungen praktisch fest. Die Bundesregierung zahlt jeder betroffenen Familie 5000 Dollar. Das hat das Verteidigungsministerium bestätigt. Bei dem Luftschlag vom September 2009 kamen 91 Menschen ums Leben. Bundeswehroberst Georg Klein hatte den Luftangriff angeordnet.