Peking

Kumpel aus überfluteter Kohlemine gerettet

Glückliche Rettung nach einer Woche unter Tage: Einige der 153 eingeschlossenen Grubenarbeiter in Nordchina konnten gerettet werden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua wurden neun Männer ins Krankenhaus gebracht. Wasser war in die Grube in der Provinz Shanxi geflutet und hatte den Bergarbeitern den Rückweg versperrt. Freitag hatten sich die Kumpel mit Klopfzeichen bemerkbar gemacht. Die Retter hatten daraufhin ein Loch zu den Überlebenden gebohrt und durch eine Röhre Nahrung heruntergelassen.