40.000
  • Startseite
  • » Künast will Untersuchungsausschuss zu Fall Al-Bakr
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Künast will Untersuchungsausschuss zu Fall Al-Bakr

    Die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast, hat einen Untersuchungsausschuss zum Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr gefordert. Es müsse eine unabhängige Aufklärung geben, sagte die Grünen-Politikerin der «Berliner Zeitung». «Es geht nicht, dass das die Landesregierung und die sächsische Justiz allein bestimmen.» Al-Bakr hatte sich in seiner Zelle in der JVA Leipzig erhängt. Die Verantwortlichen hatten ihn nicht als suizidgefährdet eingestuft, obwohl es Hinweise darauf gab.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!