40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Künast kritisiert Pläne für Runden Tisch

dpa

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast findet die Pläne der Regierung zur Aufklärung von Kindesmissbrauch an kirchlichen Einrichtungen und Schulen unzureichend. Im ZDF sagte sie, es sei zwar schön, dass es eine unabhängige Beauftragte für Kinder geben soll. Das könne aber nur «so eine Art Wächteramt» sein. Künast kritisierte Kanzlerin Angela Merkel, die ihrer Meinung nach klare Worte nicht gefunden habe. Das Kabinett will heute ein Konzept zur Aufarbeitung der bekanntgewordenen Missbrauchsfälle beschließen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!